So. 01.12.2019    Adventsfahrt in die Christkindlregion Steyr - Wallfahrt Christkindl - Garstner Advent

christkindl

Eine besondere Fahrt in die Christkindl-Region Steyr. Wir werden die Möglichkeit haben, die herausragenen Krippen von Klauda und Pöttmesser und die Wallfahrtskirche zu besuchen und wenn Sie wollen, die Weihnachtspost mit Sonderstempel vom Postamt "Christkindl" versenden.

Nachmittags besuchen wir das Klosterdorf Garste. ,Der Garstner Advent ist bekannt für unverfälschtes Brauchtum, bodenständiges Handwerk und qualitätsvolle Ausstellungen.

 

 

 

 

Fahrpreis mit  Eintritt  € 36,--
Kinder  € 25,--

 

 

Besondere Krippenlandschaft in Christkindl:

Mechanische Krippe von Karl Klauda (1855 - 1939). Dank der einzigartigen Mechanik mit Fahrradketten und Zahnrädern bewegen sich mehr als die Hälfte der fast 300 geschnitzten Figuren in acht Kreisen durch die biblische Landschaft.

Großkrippe von Ferdinand Pöttmesser (1895 - 1977) mit 778 geschnitzten und bekleideten Figuren (H 20 - 30 cm), einem Krippenberg auf 58 m2 Fläche und gemaltem Landschaftshintergrund. Sie zählt zu den größten Krippen der Welt.

 

 

Wallfahrt zum Christkindl unterm Himmel

Aus vielen Opfergaben konnte eine Holzkapelle errichtet werden und in den Jahren 1702 bis 1725 die heutige Kirche. Ihr Entstehen ist vor allem dem Einsatz des Abtes von Garsten zu verdanken. Sie wurde vom italienischen Architekten Giovanni Battista Carlone begonnen und von Jakob Prandtauer vollendet.

Die Gnadenfigur ist am Hochaltar in einem kleinen, von einem Strahlenkranz umgebenen Schrein oberhalb des als Weltkugel geformten Tabernakels zu finden. In der Mitte des Hochaltares ist noch heute der originale Baumstamm. Er wurde damals nur unten von den Wurzeln abgeschnitten, ist jetzt in den Altartisch eingemauert und konserviert.

 

 

Postamt Christkindl

Bereits seit 1950 öffnet das Postamt A-4411 Christkindl seine Pforten. Es werden in der Vorweihnachtszeit alljährlich zirka 1,8 Millionen Briefsendungen mit Weihnachtsmarke und Sonderstempel in alle Welt versendet.

 

Das Klosterdorf Garsten verwandelt sich in ein Adventsdorf. Der Garstner Advent ist bekannt für unverfälschtes Brauchtum, bodenständiges Handwerk und qualitätsvolle Ausstellungen. Der Standlmarkt bietet Köstlichkeiten aus der Region und volkstümliche Geschenkartikel. Sie können aber auch dem Nagelschmied und den Zimmerleut bei ihrer Arbeit zusehen. In der Ausstellung "Kunsthandwerk - Handwerkskunst" in der Volksschule präsentieren sich über 50 Handwerker und Künstler aus nah und fern Die Krippenausstellung in der ehemaligen Stiftsprälatur stellt heuer Juwele der Garstner Krippenbaukunst in den Mittelpunkt. Hier darf die große mechanische Krippe natürlich auch nicht fehlen. Musikalisches und literarisches Rahmenprogramm.

Eindrücke vom Garstener Advent - hier klicken

 

Fahrpreis mit  Eintritt  € 36,--
Kinder  € 25,--